Reiseblog

Cheops und Gizeh

Für die meisten Reisenden ist Ägypten insbesondere bekannt durch die Pyramiden, zahllose Tempel sowie den Nil, der im Norden des Landes ins Mittelmeer mündet. Die Pyramiden und Tempel, noch heute Anziehungspunkt Nummer eins, zeugen von einer der bedeutendsten Hochkulturen, die die Menschheit hervorgebracht hat.

Heute ist Ägypten ein islamischer Staat – Touristen sollten sich dementsprechend vor ihrer Reise mit den Sitten und Gebräuchen des Landes auseinandersetzen, um den Ägyptern angemessen begegnen zu können.

Tempel und Pyramiden

Pyramiden sind die Wahrzeichen Ägyptens: Sie waren wichtige Stätte des Totenkultes im Altertum. Die bekanntesten unter ihnen sind die Pyramiden von Gizeh, namentlich die Cheops Pyramide, die Chephren Pyramide sowie die Mykerinos Pyramide. Das Besuchergelände im trockenen Hinterland der Millionenmetropole Kairo beherbergt aber auch die weltberühmte Sphinx und das Grab der Chentkaus I.

Wussten Sie eigentlich, dass die älteste der drei Pyramiden – die Cheops Pyramide – seit bereits sage und schreibe ca. 4.600 Jahren existiert? Und nicht nur das – sie ist zugleich auch noch die höchste Pyramide der Welt. Im Laufe der Jahrtausende hat sie Schätzungen zufolge zwar einige Meter an Höhe einbüßen müssen – mit aber immerhin noch ca. 140 Metern ist sie eines der imposantesten Gebäude, das jemals von Menschenhand geschaffen wurde.

Kairo – Millionenstadt am Nil

Die Pyramiden von Gizeh befinden sich ca. 15 Kilometer entfernt von Ägyptens Hauptstadt Kairo – sie liegen etwas südlicher auf der östlichen Seite des Nils. Ein Abstecher in die Millionenstadt gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Ägyptenbesuchers. Insbesondere die Alabastermoschee mit ihren hoch aufragenden Minaretten und die vielen bunten Souks laden zu Besichtigungen sowie Spaziergängen ein.

Wer in Kairo mehr über die alten Ägypter erfahren möchte, ist dabei im Ägyptischen Museum genau an der richtigen Adresse. Das im Stadtzentrum Kairos gelegene Museum ist das weltweit größte und bedeutendste Museum für altägyptische Kunst und Kultur.

Kein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar